Marke Harley-Davidson
Modell Flathead WL Bobber
Hubraum 750 ccm
Jahrgang 1942
Farbe Squadron grey / black and Harley Racing orange pinstriping
Zustand Mechanisch total revidiert und als Bobber aufgebaut in unser Werkstatt
Preis ab MFK, Preis auf Anfrage

HARLEY-DAVIDSON FLATHEAD BOBBER 750 ccm, Baujahr 1942, von uns professionell revidiert und restauriert. Als Basis für diesen Bobber-Aufbau dienten mehrheitlich Original Harley Teile, wie zum Beispiel Rahmen, Gabel, Motor, Getriebe und Räder. Alle Komponenten wurden mechanisch revidiert inkl. Motor und Getriebe.

Auf Wunsch, und wenn die Basis vorhanden ist, bauen wir auch Bobber mit anderem Motor, anderer Gabel und Optik.
Der Begriff Bobber bezieht sich auf den "Bob", also den kleinen Aussenschwung am unteren Ende des Schutzblechs an alten Harley-Modellen. Neben dem Motortuning war eine der ersten Modifizierungen, die ein Harley-Enthusiast in den 40er und 50er Jahren vornahm, wenn er sein Fahrzeug leichter und damit schneller machen wollte, die Schutzbleche abzuändern oder ganz entfernen. Bei diesem Bobber wurde das Hinter
radschutzblech beim Scharnier gekürzt und mit einem Crocker Rücklicht der 40er Jahre versehen. Der echt Ledersitz stammt von einem KR Racer. Auch das original Vorderradschutzblech wurde gekürzt.

Für die Lackierung wurden Orignal Harley-Davidson Farbtöne der 40er Jahre verwendet. Das Farbdesign ist so wie Rennmaschinen der 40 Jahre lackiert wurden. Die Handlinierung am Tank ist in Harley Racing Orange . Diese Modifizierungen erfolgten ursprünglich, um einerseits das Gewicht zu reduzieren und so die Fahrleistung zu verbessern. Andererseits sollte das oft als schwerfällig oder schwülstig empfundene Aussehen verbessert werden. Es war die erste Anlehnung von Strassenmotorrädern an typisch amerikanische Rennmaschinen - in diesem Fall Track Racer und Hillclimber.

Diese Motorräder wurden zunächst als Bobber oder Bobchops bezeichnet. Der Vorgang, aus einem Motorrad einen solchen Bobber zu machen, hiessen umgangssprachlich bald "Bob Job".

Dieser Harley Bobber ist ausgestellt in unserm Pavillon an der Solothurnstrasse in Niederönz.

Die Maschine ist ab MFK geprüft, ist absolut alltagstauglich und bereitet viel Fahrspass.