Marke Pierce
Modell Four (4-Zylinder)
Hubraum 700 ccm
Jahrgang 1910
Farbe schwarz
Zustand 100% Originalzustand
Preis nicht zu verkaufen / not for sale

Diese Pierce Four ist die schönste Pierce Four der Welt!


Keine andere von den wenig gebauten die es überlebt haben ist in
diesem hervorragenden 100 % Originalzustand. Für diesen Zustand erhielt
sie mehrere erste Preise vom AMCA (Antique Motorcycle Club of
America) in der Kategorie: Best unrestored Antique. Auch am Concorso
d’Eleganza Villa d’Este (Italien) 2011 erzielte sie den Klassensieg und
Best of Show!


GESCHICHTE
Nicht nur in Europa wurde in den Jahren 1904/05 die 4-Zylinder FN (Fabrique
National) aus Liege, Belgien als Sensation gewertet, in den USA machten sich
in den Folgejahren mehrere Hersteller an ähnliche Projekte. Auch Percy
Pierce, der einzige Sohn von George Pierce, Besitzer der Pierce-Arrow „Motor
Car Company“ aus Buffalo N.Y. USA war angetan von der Idee ein 4-Zylinder
Motorrad zu bauen um «vibrationslos» Reisen zu können, wie es in der
Werbung hiess.
So gründete er 1907 die Pierce Cycle Co. auch in Buffalo New York und baute
das avantgardistische erste amerikanische 4-Zylinder Motorrad das er 1909
auf den Markt brachte. Ihm zur Seite stand ein geniales Genie namens D.C.
Shamp ein begnadeter Konstrukteur. Das Produkt, diese Pierce Four, war ein
perfektes aber auch sehr teures Fahrzeug. Dreimal so teuer wie eine Harley
zur selben Zeit. Der Einrohr-Rahmen war ganz etwas Neues und diente auch
als Öl- und Benzintank.
Der Motor war längs eingebaut und zum Hinterrad führte eine Kardanwelle
mit eingebauten Getriebe und einer Mehrscheiben-Kupplung. Die Motoren
wurden alle eine Stunde auf dem Prüfstand getestet. Bevor die fertigen
Motorräder ausgeliefert wurden fuhren Werks-Tester mit ihnen 100 Meilen
weit. 1913 verliess die letzte Pierce Four das Werk, sie waren einfach zu
teuer. Eine günstigere Massen-Produktion war für Pierce keine Alternative.
Das Pierce- Arrow Automobilwerk aber produzierte weiter Luxusautos bis
Ende der 30er Jahre.